top of page

Förderprogramm an Schulen durch die Hospiz-Initiative Kiel

Der hospiz-initiative kiel e.V. hat mit dem Projekt hospiz+SCHULE ein neues Format gegründet. Seit Oktober 2022 arbeiten überwiegend engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen mit zehn Klassen in verschiedenen Stufen mit dem hospiz+SCHULE, dies wird seitdem nur von Spenden finanziert und wächst stetig. Auch das Projekt hospiz+SCHULE - inklusiv konnte ins Rollen kommen und auch das bisherige Angebot auf Förderschulen ausweiten.

Kinder und Jugendliche lernen in Gruppen- und Einzelarbeit und können mit kurzen Filmen und interessanten Geschichten sich mit Gleichaltrigen im geschützten Rahmen austauschen. Neben Projektangeboten in der Klasse gibt es auch Exkursionen und Vorträge auf dem Friedhof.

Das grundsätzliches Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen sich präventiv mit diesen Themen auseinandersetzen können, um besser vorbereitet zu sein, wenn ein Krankheits- oder Todesfall in ihrem Umfeld eintritt. Immer wieder kommt es vor, dass sich Kinder und Jugendliche akut in Trauer befinden und gerade dann ist es sehr hilfreich,


Erlebtes aufzuarbeiten und gemeinsam zu schauen, was die Schüler und Schülerinnen in dieser Situation brauchen, oft hilft es ihnen am meisten, die Gefühle einmal auszusprechen und aufmerksame Zuhörer zu haben. Es ist wichtig, dass vor allem gegen die Sprachlosigkeit gearbeitet wird und Gedanken, Gefühle und Fragen einen Raum bekommen, um hospizliche Themen gemeinsam teilen zu können.


Damit die Projekte hospiz+SCHULE und hospiz-SCHULE - inklusiv in Zukunft diverser ausgerichtet werden können, müssen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen an Fortbildungen und Schulungen teilnehmen, auch um die Inhalte an die Förderbedarfe der Schüler*innen anzupassen und entsprechend vermitteln zu können.


Die R.SH-hilft-helfen-Stiftung fördert den hospiz-initiative-kiel e.V. um Teile der Schulungs- und Materialkosten decken zu können, es werden auch in Zukunft weitere Arbeitsmaterialien benötigt um die Arbeit barrierefreier zu gestalten.



bottom of page